ERPNext im laufenden Betrieb

Phase 3

Start 5 Projektablauf 5 ERPNext im laufenden Betrieb

Betrieb und Hosting von ERPNext

Im Rahmen der K&K-Wartungsvertr√§ge bieten wir Ihnen zuverl√§ssige Unterst√ľtzung im laufenden Betrieb zu fest kalkulierbaren Kosten.¬†

Hosting in Deutschland

Betrieb der gesamten Infrastruktur inkl. des Staging- und Produktivsystems

  • Individuelle Code-Anpassungen m√∂glich
  • K&K bietet Ihnen unterschiedliche Performancestufen, die auf Ihre individuellen Bed√ľrfnisse wie Datengr√∂√üen oder Userzahl, angepasst werden k√∂nnen
  • Inkl. Monitoring (√ľberwacht werden Erreichbarkeit, RAM-Belegung, gef√ľllter Speicherplatz und Updates)
  • Bis zu 150 User und 320 GB Datenvolumen
  • Hostingstandort: Deutschland

On Premise

Managed Service: Betrieb der Infrastruktur im Serverraum des Kunden

  • Der Vollzugriff unserer Entwickler auf Entwicklungsumgebung wird ben√∂tigt
  • Individuelle Code-Anpassungen m√∂glich

Vergleich der Hosting-Angebote

Wir bieten Ihnen mit¬† ‚ÄúK&K small‚ÄĚ, ‚ÄúK&K medium‚ÄĚ und ‚ÄúK&K big‚ÄĚ drei typische Gr√∂√üen beim Hosting an.
Benötigen Sie eine umfangreichere Lösung? Kein Problem! Mit dem K&K Enterprise-Hosting können Sie in Absprache mit unserem Vertrieb eine individuell angepasste Lösung konfigurieren, die genau auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist.

         
Hosting Typ K&K im dt. Rechenzentrum mit AV-Vertrag K&K OnPremise 1)
Hosting-Variante K&K small K&K medium K&K big K&K Enterprise K&K selfhosted K&K managed
Rabatt bei j√§hrlicher Zahlweise im Voraus 5% Rabatt 5% Rabatt 5% Rabatt 0 ‚ā¨ 5% Rabatt
Performance Stufe 8 GB RAM 2 vCPUs 16GB RAM 4 vCPUs 32 GB RAM 16 vCPUs individuellabhängig von bereitgestellter Hardware
Geeignet f√ľr Datenvolumen 60 GB 120 GB 320 GB individuellabh√§ngig von bereitgestellter Hardware
Empfohlene Userzahl bis zu 20 User bis zu 40 User bis zu 150 User individuellabhängig von bereitgestellter Hardware
Monitoring und Patch- management Ja Ja Ja JaNein

oder auf Nachfrage

Ja
Ort des Hostings Deutsches Rechenzentrum (mit AV-Vertrag) Auftraggeber
1) Anforderungen bei OnPremise-Hosting

Bei der Hosting Variante ‚ÄúOnPremise‚ÄĚ wird die Software in die Infrastruktur des Auftraggebers integriert, welche auch von diesem gewartet wird. Um die Software ordnungsgem√§√ü und technisch einwandfrei auf dem Server des Auftraggebers einrichten zu k√∂nnen, ben√∂tigt der Auftragnehmer eine Infrastruktur, welche entsprechende Systemanforderungen bereitstellt und vom Auftraggeber zur Verf√ľgung gestellt werden muss.¬†

Folgende Anforderungen hat der Auftragnehmer an die Infrastruktur des Auftraggebers f√ľr die drei Systeme (Development-, Staging- und Produktivsystem):

F√ľr Produktivsystem wird ben√∂tigt:

  • Mindestens 8 GB freier Arbeitsspeicher¬†
    • besser: 16GB RAM
    • ideal: 32 GB RAM
  • Mindestens zwei freie CPU-Kerne
    • besser: 4 vCPUs
    • ideal: 16 vCPUs
  • Mindestens 60 Gigabyte freier Speicherplatz (Flashspeicher wird empfohlen)
    • besser: 120GB
    • ideal: 320 GB
  • Betriebssystem: Ubuntu Server (aktuellste Version)

F√ľr Development- und Staging-System wird jeweils ben√∂tigt:

  • mindestens 2 CPU-Kerne
  • mindestens 4 GB RAM
  • mindestens 40 GB Speicherplatz
  • mindestens 20 TB Traffic
  • Betriebssystem: Ubuntu Server (aktuellste Version)

Zudem ben√∂tigt der Auftragnehmer Zugriff √ľber SSH durch eine statische VPN-Verbindung als Root-User, welche vom Auftragnehmer eingerichtet wird.¬†

Hier wird eine eigene VM f√ľr die VPN-Verbindung mit folgenden Anforderungen ben√∂tigt:

  • 2 GB RAM
  • 20 GB Festplattenkapazit√§t
  • 1 virtueller Prozessor

Was leistet K&K?

Inhalte unsererer Wartungsverträge:

Die Abrechnung erfolgt gemäß der Vertragsstufe mit Inklusiv-oder Zusatzstunden.

  • Beratung
  • Support
  • Ticketer√∂ffnung
  • Updateservice
  • Arbeitszeit inklusive
  • Backups

Der Umfang der Inhalte gemäß des jeweiligen Supportlevels. 

Regelmäßige Sicherung durch Backup-Strategie:

Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen anhand der bestehenden Infrastruktur und Ihrer individuellen Anforderungen eine geeignete Backup-Strategie unter Ber√ľcksichtigung der folgenden Gesichtspunkte:

  • Branche
  • Unternehmensgr√∂√üe
  • Anzahl der User
  • H√§ufigkeit der Sicherung
  • Ort(e) der Sicherung
  • Bestehendes Patch-Management

Anpassung und Weiterentwicklung:

  • Es werden weitere Felder nach Bedarf f√ľr Sie hinzugef√ľgt (z.B. zus√§tzliche Kundendaten)
  • N√∂tige Prozesse, die so noch nicht standardm√§√üig vorhanden sind, werden implementiert
  • Schnittstellen zu Ihren anderen Systemen werden programmiert, um einen direkten Datenaustausch zu erm√∂glichen
  • Das System wird auch w√§hrend der Benutzung erweitert und verbessert

Die K&K Wartungsverträge

Zu jeder Beauftragung f√ľr ERPNext ist der Abschluss eines Wartungsvertrages verpflichtend!

   
Supportlevel K&K Bronze Silber Gold
Rabatt

bei jährlicher Zahlweise im Voraus

5% Rabatt 5% Rabatt 5% Rabatt
E-Mail-Support

√ľber erpnext-support@kk-software.de

Ja JaJa
Telefon-Hotline 1)

Durchwahl: 09382 / 3102-102
sowie Support per Fernwartung

Ja Ja Ja
Automatische Updates f√ľr ERPNext sowie das Framework Frappe
und ggfs. Anpassungen 2)
Ja Ja Ja
Arbeitszeit inklusive

pro Monat f√ľr Support & Programmierung 4)

1 Stunde 2,5 Stunden 5 Stunden
Incident Response Time 5) max. 2 Tage max. 24 Stunden max. 8 Stunden
Backups & Aufbewahrung

Doppelte Backups, um im Fehlerfall Daten wiederherstellen zu können 6)

7x täglich
3x monatlich
0x jährlich
14x täglich
6x monatlich
1x jährlich
30x täglich
12x monatlich
2x jährlich
Fußnoten anzeigen

1)  Telefon-Hotline (bei nicht aktiven Projekten / Systemen, die produktiv umgesetzt werden): sonst Kontaktaufnahme ausschließlich per E-Mail.

2)  Updates: siehe §6

3)¬†¬†Pauschaler administrativer Aufwand (Anlegen des Tickets, Bearbeiten des Kunden, Besprechungen, Zuweisungen etc.) pro Fall (Telefonat oder E-Mail) zus√§tzlich zum Support-Aufwand. Bei Silber und Gold wird kein Preis f√ľr die Ticketer√∂ffnung und Ticketabwicklung erhoben.

4)¬†¬†Fair Use: Grunds√§tzlich verfallen die Stunden jeweils nach dem Folgemonat, d.h. z.B. wenn bei Bronze, Silber oder Gold im Vormonat kein Supportaufkommen vorhanden war, hat man das doppelte Zeitbudget zur Verf√ľgung. Aber wenn zwei Monate lang kein Support Bedarf war, verf√§llt im dritten Monat das Zeitbudget vom ersten Monat. In den Inklusiv-Stunden sind keine Consulting-Dienstleistungen enthalten, diese werden immer separat abgerechnet.

5)¬†¬†Die Incident Response Time z√§hlt w√§hrend der K&K Gesch√§ftszeiten (siehe ¬ß12). Dazwischen wird sie unterbrochen. Auf Anfrage und mit entsprechendem Aufpreis kann die Incident Response Time auch verk√ľrzt werden.

6)  Backups: siehe §7

Schulungen f√ľr Anwender

 

Wir bieten auch Schulungen f√ľr Sie und Ihre Mitarbeitenden an. Sie erhalten nach R√ľcksprache mit unserer Vertriebsconsultant Laura K√∂pl ein individuelles Angebot.

Hier die wichtigsten Fakten im √úberblick:

  • maximale Teilnehmeranzahl: 8 Personen
  • themenbezogene Schulungen: nach Modulen oder Anwendergruppen
  • Schulungsort: virtuell, vor Ort bei Ihnen (Voraussetzung: entsprechende Ausstattung) oder bei K&K
  • Handout: Unterlagen zur Schulung und den eingesetzten Modulen

Mehr Informationen zum Leistungsumfang und den Vorteilen der einzelnen Workshop-Bausteine finden Sie in unserem Kalkulator. Stellen Sie sich einfach und unverbindlich Ihr individuelles Angebot zusammen.

Sie haben Fragen? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unseren Vertrieb.

Autor Laura Köpl

Ihre persönliche Ansprechpartnerin:

Laura Köpl

Head of Business Development & ERPNext und Prozess-Consulting