Für bessere und schnellere Entscheidungen

Kundenverwaltung in ERPNext

1. Definition Kunde

Wann lege ich überhaupt einen Kunden an?

Ein Kunde bezeichnet eine Person oder ein Unternehmen, dass eine oder mehrere Dienstleistungen von einer Firma in Anspruch nimmt. Ein Kunde hat oder hatte bereits eine Geschäftsbeziehung mit der eigenen Firma.

2. Anlegen eines Kunden

Schritt 1)

CRM → Vertriebspipeline → Kunde → Neu

oder

Vertrieb → Vertrieb → Kunde → Neu

Schritt 2)

Pflichtangaben sind farblich hinterlegt:

  • Voller Name:  Kundenname
  • Typ: Einzelperson/Unternehmen
  • Kundengruppe: Brancheneinteilung
  • Regionen: Herkunft Kunde

zusätzliche Angaben:

  • Lexware Kundennummer: Lexware Kundennummer eintragen
  • Standardbankkonto: Standardbankkonto eintragen
  • Von Lead: Lead eintragen, durch den Kunde gewonnen wurde
  • Buchhalter: Zuständige Buchhalter eintragen
  • Steuer ID: Steuer ID eintragen
  • Steuerkategorie: Steuerkategorie eintragen
  • Deaktiviert: Keine neuen Aufträge und Rechnungen an Kunden erlaubt
  • interner Kunde: Wenn Kunde Tochterfirma oder eigene Abteilung

3. Kundeninformationen füllen

3.1. Wiedervorlagen

  • Bestimmte Aufgaben einem Kunden zuweisen. 
  • Es können bestehende Aufgaben verwendet werden oder neue Aufgaben erstellt werden
  • Beim Erstellen einer neuen Aufgabe können sowohl Status, Priorität, Fälligkeitsdatum, eine Zuweisung und eine Beschreibung hinzugefügt werden

3.2. Kampagnen

  • Der Kunde kann mit einer Kampagne verknüpft werden
  • Es können auch mehrere Kampagnen mit einem Kunden verknüpft werden

3.3. Währung und Preisliste

  • Abrechnungswährung: Währung, die in Rechnungen verwendet werden soll
  • Standardpreisliste: Preisliste mit Kunden verknüpfen
  • Drucksprache: Sprache für Rechnungen (de=deutsch)

3.4. Adresse und Kontakt

Dem Kunden können Adressen und Kontakte hinzugefügt werden.  Alle wichtigen Daten sind so auf einen Blick erkenntlich.

3.5. Primäre Adresse und Kontaktdetails

In diesem Bereich können der Hauptkontakt und und die Hauptadresse des Kunden festgelegt werden.

3.6. Bilanzkennzahlen

  • Falls bekannt, können Bilanzkennzahlen des Kunden hinterlegt werden, um seine Zahlungsfähigkeit bei ausstehenden Rechnungen zu ermitteln

3.7. Mehr Informationen

Hier können zusätzliche Informationen über einen Kunden angelegt werden

3.8. Vertriebspartner und Verprovisionierung

Diese Angaben sind sinnvoll, wenn externe Vertriebspartner eigene Produkte an den jeweiligen Kunden verkaufen

3.9. Verkaufsteam

  • Diese Angaben sind sinnvoll, wenn mehrere Mitarbeiter in den Verkauf involviert sind
  • Die Provisionen können so unter ihnen verteilt werden
  • Achtung: Die Summe aller Beträge muss die Gesamt-Provision ergeben (100 Prozent)

3.10. Sonstiges

Sonstige Angaben können mit einem Kunden verknüpft werden

3.11. Stundensatz

  • Tätigkeiten (Kommunikation, Verfassen von Angeboten, Planung, etc.), die mit einem Kunden zu tun haben, können hier mit dem Kunden verknüpft werden
  • Es wird ersichtlich, wie viel Zeit der Kunde in Anspruch nimmt

3.13. Speichern

Sind alle Eingaben getätigt, muss der Vorgang gespeichert werden

Screenshotupdate

Alle Screenshots in diesem Blogpost sind auf Version 13 von ERPNext aktualisiert.

Letzter Stand der Aktualisierung: 08.09.2021

Autor Laura Köpl

Über den Autor

Laura Köpl ist unsere Projektleiterin ERPNext und unterstützt in Kundenprojekten als ERP-Prozess-Consultant. Außerdem verantwortet Sie den Vertrieb der K&K Software AG.
Privat hat sie - wenn sie nicht gerade auf dem Motorrad sitzt - als Vorsitzende des Hackerspace GEOLab e.V. eine Begeisterung für den kreativen Umgang mit Technik und freut sich auf den nächsten Chaos Communication Congress.

Laura Köpl ist Ihre Ansprechpartnerin für ERPNext-Projekte und Sie erreichen Sie unter 09382-3102-241 oder koepl@kk-software.de um die Details Ihres ERPNext-Projektes zu besprechen.

20. April 2021

Jobs bei K&K Software

Unter https://stellen.kk-software.de finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen Stellenangebote.